12. Oktober 2011

leckere selbstgemachte Pommes


Heute gab es bei uns leckere selbstgemachte Pommes. Dieses Gericht ist aus Zeitmangel und aufgrund eines leeren Gemüsefachs entstanden.


Kartoffeln waren noch reichlich da, also kam ich auf die Idee, sie einfach in Streifen zu schneiden und im Ofen zu garen.



Die Kartoffelstreifen habe ich mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl in einer Schüssel gemischt und auf dem Backblech verteilt. Sie kamen dann ca. 35 min in den Ofen bei 180°. Und so sah das fertige Ergebniss aus:



Es gab ganz klassisch Ketchup und Majo als Dip. Normalerweise hätte ich Sauerrahm oder Quark mit Kräutern gerne dazu gegessen, aber ihr wisst schon der leere Kühlschrank und keine Zeit zum Einkaufen.
Ein Tomatensalat war die Beilage denn etwas "gsundes" sollte es schon sein. Und der Kommentar von meinem Großen: "Mama gibt es jetzt jeden Tag Pommes?" In diesem Sinne viel Spaß beim Nachkochen.

Kommentare:

  1. ooooooooh wie lecker .....ich hab hunger :OD
    GGLG MOna

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wirklich sehr lecker aus und eigentlich so einfach!
    Wird es die nächsten Tage bei uns bestimmt auch mal geben, habe nämlich am Wochenende einen Sack Kartoffeln von einem befreundeten Bauern geschenkt bekommen!
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Hmmh sehen die lecker aus, das wird ganz bestimmt ausprobiert..so ähnlich mach ich das immer mit ganzen "Halben" Spalten sog. "Kümmelkartoffeln", auch ganz lecker;)
    Lg
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, mein Sohn mag nämlich keine Pommes, aber er liebt Kartoffeln!
    Die Kindergarderoben sind super!!!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen